Partnervorstellung:

Als offene und erweiterbare DataScience Plattform treibt RapidMiner die Verbreitung von Künstlicher Intelligenz in der Wirtschaft voran. Die Software RapidMiner Studio unterstützt Analyseteams in allen Phasen eines Data Science Projekts von der Datenvorverarbeitung über die Anwendung maschineller Lernverfahren bis hin zur Implementierung von prädiktiven Modellen im laufenden Betrieb. Mehr als 500.000 Analysten weltweit nutzen die RapidMiner-Produkte um Umsätze zu erhöhen, Kosten zu senken und Risiken zu minimieren.

Die Forschungsabteilung von RapidMiner beteiligt sich an nationalen und europaweiten Projekten zur Erforschung und Entwicklung innovativer Lösungen für Entwicklungs- und Nischenmärkte. Dadurch konnten bereits branchenspezifische Lösungen unter anderem in den Bereichen Chemie, Stahl, Medien, Automotive und anderen produzierenden Gewerben entwickelt werden. Darüber hinaus konnten domänenunabhängige, wiederverwendbare Werkzeuge für Deep Learning, Zeitreihenanalyse, Datenanreicherung und Informationsextraktion im Rahmen von Forschungsprojekten entwickelt werden. Die aus Forschungsprojekten gewonnenen Erfahrungen nutzt RapidMiner stets, um die eigenen Software Produkte weiterzuentwickeln und somit auch den Nutzern zugänglich zu machen.

Rolle im Projekt:

Durch die langjährige Erfahrung im Bereich des Maschinellen Lernens und der Datenanalyse, insbesondere im Kontext von Industrieanwendungen, ist RapidMiner der ideale Partner, um das Projekt AKKORD als Konsortialführer voranzutreiben. Darüber hinaus ist die Entwicklung standardisierter und individualisierbarer Bausteine für Datenanalyse sowie Analysedashboards ein wesentliches Projektziel von RapidMiner. Dadurch trägt RapidMiner dazu bei die Forschungsergebnisse aus dem Projekt AKKORD den Nutzern der Plattform zugänglich zu machen.

Ansprechpartner

Ralf Klinkenberg
akkord@rapidminer.com