Use Case 3.1: Integrierte Auftragsplanung

Kurzbeschreibung:

Kernziel im Rahmen von Use Case 3 ist die Realisierung einer integrierten Auftragsprognose für ERCO-Produkte auf Basis von Marktinformationen. Den Dateninput für die Prognose stellen die Projektdaten aus dem Customer Relationship Management System (Datum „voraussichtlicher Auftragseingang“) in Verbindung mit ERP Angebotsdaten (Produkt + Menge) der Vertriebsgesellschaften dar. Diese werden zudem mit Informationen aus Social Media sowie der erco.com-Homepage angereichert. Hieraus erfolgt mithilfe maschineller Lernverfahren eine Prognose des voraussichtlichen Auftragseingangs für die kapazitive Auslegung der ERCO Produktion. Die Prognosen werden außerdem im Demand Planning zur Justierung der Lieferkette bei erkennbaren Veränderungen der Nachfrage verwendet.

Erwartete Ergebnisse:

Ergebnis der Use Case Durchführung ist die Verbesserung der Prognosegenauigkeit der Auftragseingangsmengen. Dies ermöglicht beispielsweise eine Steigerung der Verfügbarkeit kritischer Komponenten sowie die Verkürzung von Lieferzeiten durch gezieltere Abstimmung des Produktionsprogramms.
Die gemeinsame Nutzung der Prognosedaten ermöglicht außerdem eine wertschaffende Kollaboration mit den elf weltweit aufgestellten Vertriebsgesellschaften.

Use Case 3.2: Data Mining Konzept (Erfassung, Speicherung und Analyse) im Bereich der Produktion

Kurzbeschreibung:

Handlungsfeld für Use Case 3.2 ist die Produktion von Stromschienen für den flexiblen Anschluss von Leuchten (Strahlern) an Wand oder Decke. Die Produktion erfolgt mit einer Spezialmaschine, die aus 15 Stationen mit erheblicher Komplexität besteht. Aktuell werden Maschinenzustandsdaten ermittelt und fortgeschrieben, jedoch nicht ausgewertet. Im Rahmen des Forschungsprojekts soll eine Möglichkeit zur Störungsanalyse mithilfe maschineller Lernverfahren entwickelt werden.

Erwartete Ergebnisse:

Neben der Implementierung einer Störungsanalyse an der Fertigungsanlage ist der Erwerb von Fähigkeiten für Datenanalyse und Mustererkennung ein wesentliches Ergebnis der Use Case Bearbeitung.

Beteiligte Konsortialpartner: